OPEN EYES Photos
Nature - Northern Sweden and more.

Schwedens Tiere

Wir haben schon einiges vor die Linse bekommen, aber wir hoffen natürlich die Sammlung irgendwann vollständig zu bekommen. Wichtig ist mir, das hier ausschließlich Fotos aus freier Wildbahn auftauchen. Alles andere empfände ich unsportlich. Und natürlich deckt sich die schwedische Tierwelt in großem Maße mit der deutschen, die Häufigkeit der Begegnungen scheint mir aber größer.

Und wo fängt man an, wenn man Schwedens Tierwelt vorstellt? Natürlich, bei den Elchen. Mit den Elchsichtungen haben wir ein gutes Händchen, wohl auch, weil wir regelmäßig in der Dämmerung unterwegs sind, auf der Jagd nach dem Licht des Sonnenuntergangs. Leider haben die Tiere auch ein Talent, sich nach Sichtung sofort im dichten Wald zu verstecken. Nur so weit, das sie sich hinter armdicken Birken zu verstecken versuchen, aber die Ergebnisse sind meist.... baumreich.

Höllenotter

Eine der faszinierendsten Begegnungen. Pur schwarze Kreuzottern, in Deutschland stellenweise auch "Höllenotter" bezeichnet, die sich in Norrvällsviken im Abendlicht auf den Küstenfelsen sonnen.



Rentiere

Klar, Rentiere. Die sind einfach überall. Allerdings sind die wenigsten "wild und frei". Die meisten gehören den Ureinwohnern, den Samis, und werden einmal im Jahr zusammengetrieben, sortiert und teilweise... verarbeitet.


Der Buntspecht

Meinst hört man ihn ja nur klopfen, dieses Exemplar in Norrvällsviken war regelmäßig gut zu beobachten.



Rehe

Klar, Rehwild gibts, genau wie in Deutschland. Morgens an einer kleinen Stuga in Gävle zum Frühstück von einem besucht zu werden, war trotzdem was ganz anderes. Trotz Hund kam es bis auf ein zwei Meter ran, sich wohl der Tatsache bewußt das auf einem Campingplatz keine Gefahr droht.


Nebelkrähen

Die interessanten Vögel haben sich absolut auf Menschen spezialisert, fast so häufig wie Tauben findet man sie vor Supermärkten und auf Marktplätzen.

Eichhörnchen

Diese Kollegen leben im Stadtpark von Östersund.

Kraniche

Sieht man auch vielerorts, bei der Balz und der Aufzucht ihrer Jungen.



Libellen

Diese auffällige, Handgroße Sorte Libellen habe ich im Skuleskogen Nationalpark und an einigen andere Orten gesehen. Meine Recherche nach dem korrekten Namen verlief leider im Sande, also wenn es jemand weiß, raus damit.

Andere

Unter "Andere" kommen erstmal alle Bilder von Tieren, die ich nur flüchtig/verbesserungswürdig aufs Foto bekommen hab. Die "Jagd" nach diesen Tieren ist also noch nicht abgeschlossen, und nur als Vorgeschmack zu verstehen. Am meisten fehlen natürlich Wolf, Bär und Luchs, diese habe ich noch gar nicht vor die Linse bekommen.